© 2011 Boys Don't Cook Foodspotting_iphone

Spot Your Food


Als iPhone Besitzer freut man sich immer wieder über neue Apps, die einem das Leben einfacher machen. Oder zumindest vorgeben, es zu tun.

Da wäre zum Beispiel der Barcode-Scanner. Mit der Kamera den Barcode fixieren, auf einen Button drücken und fertig. Vorausgesetzt man hat ein ruhiges Händchen bewiesen, spuckt einem die App allerlei Informationen zu dem Produkt aus.

Allein, ich nutze es nicht. Mir ist auch im Supermarkt noch niemand begegnet, der eine Dose Tomaten ins Visier nahm um dann kurzerhand schnellen Schrittes den Laden zu verlassen, weil er feststellte, dass er anderenorts günstiger davon kommt.

Der App foodspotting gebe ich eine neue Chance. Der Name ist hier Programm. Ich fotografiere Getränke und Gerichte im Restaurant, Imbiss oder wo immer auf der Welt ich mich grade aufhalte und stelle sie ins Netz. Die Bilder ergeben eine sehr authentische Sicht auf das, was einem vorgesetzt wird. Besser als jeder Restaurantführer. Darüber hinaus kann man natürlich auch die Suchfunktion nutzen und sich die beste Pizza der Stadt anzeigen lassen.

Ich hab’ mich grade mal angemeldet. Jetzt muss ich nur noch aufstehen und was essen gehen, aber das sollte zu schaffen sein.


 

 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>