© 2011 Boys Don't Cook el bulli

el bulli cooking in progress


42 Gänge Menüs, nur ein halbes Jahr geöffnet, mehr Personal als Gäste usw. Die Liste der Superlative des el bulli ließe sich endlos fortführen. Und dabei haben wir noch nicht einmal begonnen, vom kreativen Kopf und Chef des Hauses, Ferran Adrià, zu sprechen.

Nun ist erst einmal Schluss und das el bulli schließt für 2 Jahre seine Türen.

Als kleinen Abschiedsgruß kann man Ferran Adrià nun im Kino über die Schultern schauen. Der Dokumentarfilm „el bulli cooking in progress“ gibt Einblicke mit welcher Präzession und Hingabe der Spanier das kulinarische Universum veränderte.

Hoffentlich sind die Kinos nicht ebenfalls hoffnungslos ausgebucht.
Kinostart in Deutschland ist der 15. September.


3 Comments

  1. Posted August 16, 2011 at 7:53 pm | #

    Habe heute zum ersten Mal den Blog gesehen und bin begeistert! Danke für den Filmtipp auch!

    • Boys Don't Cook
      Posted August 21, 2011 at 7:18 pm | #

      Wow, mein erster “echter” Kommentar. Freu’ mich sehr, dass Dir der Blog gefällt! Kann die Komplimente allerdings nur zurück geben. Wenn ich Deinen Blog so sehe, merke ich, dass ich noch sehr viel lernen kann… ;-) ))

  2. Posted August 23, 2011 at 6:04 pm | #

    Danke! Freut mich sehr! Habe mich wirklich Mal gefreut, dass es hier um Bourdain geht oder auch St. John, das ich liebe!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>