© 2012 Boys Don't Cook Maggi

100 + 25 Jahre Maggi

Nein, keine Angst. Ich melde mich nach längerer Zeit nicht zurück mit einem Sponsorenvertrag. Das es hier um Maggi geht, hat zwei Gründe.

Zum einen – und das ist der erste Grund – ist meine gute Freundin Hana als 80er Jahre Hausfrau in dem neuen TV-Spot von Maggi zu sehen und zum anderen verbindet mich mit der dunkelbraunen Würzsauce eine… na wie nenne ich es… gemeinsame Geschichte.

Es hat lange gebraucht, bis ich verstand habe, dass Maggi nicht automatisch in jede Suppe gehört. Denn Suppe essen folgte in meiner Familie immer dem gleichen Ritual. Suppe auf den Tisch, zur Maggiflasche greifen, mit dem Daumen den roten Plastikdeckel hoch schnippen und dann beherzt zwei, drei große Spritzer in die Suppe. Vorheriges Abschmecken war verpönt. Wozu auch. Jede Suppe schmeckte somit gleich. Durchaus ein Vorteil, sah ich mich einer Möhrensuppenpampe gegenüber…

Das muss zu Zeiten gewesen sein, als die Flasche noch eine goldene 100 zierte.
Mittlerweile bin ich trocken. Nur meine Cousine kann bis heute nicht auf die Maggiflasche zum sonntäglichen Frühstück verzichten. Sie isst ihr Ei damit.

Und nun Vorhang auf für Hana…

P.S. Was ist eigentlich aus Fondor geworden?


Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>